ermigoa: (Default)
Na also - fäddisch!



15.059 / 15.000 Wörter. 100% fertig!

Die Rohfassung von Teil 1 steht. Ich fange also morgen mit Teil 2 an; Teil 1 lasse ich ein paar Tage zwecks Distanz liegen, und dann mache ich mich ans Überarbeiten. :)
ermigoa: (Default)
Fast bin ich durch mit Teil 1 von DRO. Es fehlt nur noch der Epilog, dann habe ich eine vollständige Rohfassung. (Darin muss zwar noch einiges überarbeitet/gekürzt/erweitert werden, aber das gehört dazu.)



14.342 / 15.000 Wörter. 96% fertig!

"Nur noch der Epilog", sage ich - dabei habe ich eben zum zweiten Mal einen halb geschriebenen Epilog wieder komplett in die Tonne getreten. Und zum zweiten Mal aus demselben Grund: weil ich mich plötzlich entschied, das Teil aus der Perspektive einer anderen Figur zu schreiben ...

Ursprünglich hatte ich Aktakuls POV vorgesehen; dann wurde mir klar, dass der Epilog aus ertrusischer Sicht geschrieben werden musste. Ich also angefangen mit Leukady - und nun merke ich, dass das auch nicht funktioniert. Also wieder von vorn anfangen, diesmal mit Tasmaene ... *headdesk*

Aller guten Dinge sind drei? Drückt mir die Daumen.
ermigoa: (Default)
Ähm. Ich bin momentan ein wenig abgelenkt. Wie auch nicht? Die PERRY RHODAN-Serie hat gestern mit Band 2549 das (vorläufige?) Finale der Andromeda-Handlungsebene erreicht, und außerdem ist dank einer Werbeaktion für Abonnenten das Hörbuch von Band 2550 bereits verfügbar - eine Woche früher als die Heftversion. Wie soll ich mich da gedanklich mit etwas anderem befassen? Eindeutig zuviel verlangt. ;-)

2549 habe ich bereits gelesen (wow!); das 50er Hörbuch würde ich mir auch dann nicht antun, wenn ich es hätte. (Hörbücher sind nichts für mich; meine Gedanken schweifen bei dem langsamen Tempo einfach ab, und dann kriege ich die Hälfte nicht mit.) Aber der Spoiler ist bereits online - der Spoilerant hat sich gesputet. Hoppla!

Und dann habe ich noch einen ellenlangen Kommentar geschrieben - mein Zyklushälftenresümee, das sehr positiv ausgefallen ist. Kein Wunder - der aktuelle Zyklus hat beinahe alles, was mir zusagt! Der Expokrat liest wohl meine Gedanken. ;-)

Nichtsdestotrotz, ich habe gestern und heute jeweils ein paar hundert Wörter zustande gebracht, bevor ich ich zu sehr abgelenkt wurde. Hier der aktuelle Stand von DRO Teil 1:



12.410 / 15.000 Wörter. 83% fertig!
ermigoa: (Default)


11.325 / 15.000 Wörter. 76% fertig!

Es wäre noch ein wenig mehr, aber ich habe mich eben entschlossen, eine Szene komplett zu killen. Dafür muss ich nun eine andere noch einmal umschreiben. Aber so fließt's besser, glaube ich.

So oder so, diese Woche werde ich mit der Erstfassung von DRO Teil 1 fertig. Und dann geht's an Teil 2 ... der dummerweise noch keinen Titel hat. (Habe ich schon einmal erwähnt, dass ich Titel hasse? Insbesondere, wenn sie mir nicht einfallen wollen - oder in der falschen Sprache, wie hier. Einen passenden englischen Titel hätte ich ... *headdesk*)
ermigoa: (Default)
Hoppla! Habe ich doch glatt vergessen, ein Update zu schreiben. Hier ist der momentane Stand der Dinge, was den ersten Teil von DRO angeht:



10.211 / 15.000 Wörter. 68% fertig!

Es gibt nur noch vier Szenen, die vollständig fehlen; allerdings hat der Rest durchaus noch seine Lücken, die ich in den nächsten Tagen hoffentlich schließen kann.

Preisfrage des Tages: Wie ist es wirklich, so einem Ertruser gegenüberzustehen? ;)

Ansonsten hat die Bingo-Manie, die im englischsprachigen Fandom derzeit grassiert (Kink Bingo, H/C Bingo, AU Bingo, Schmoop Bingo ...), offenbar nun auch das deutsche Fandom erfasst: [livejournal.com profile] ficathon_de versucht sich an einem Bingo-Buffet. Mal sehen, was dabei herauskommt. Persönlich kann ich mit derart allgemein gehaltenen Prompts eher wenig anfangen ...
ermigoa: (Default)
Gestern ging es hier abends ein wenig hektisch zu, und heute war Stammtisch. Der Fortschritt ist also nicht gerade enorm. Aber immerhin: Ich habe jeden Tag ein paar hundert Wörter an DRO geschrieben. Und die schlechtesten nicht, wenn ich das mal sagen darf. ;-)



7.835 / 15.000 Wörter. 52% fertig!
ermigoa: (Default)
Via [livejournal.com profile] frogspace, ein Fußball-Artikel, bei dem einem ganz rührselig werden kann: Germany v Australia: Mesut Özil at head of the vanguard for new generation

This new German team has been many years in the making. Hosting the last World Cup catalysed a reassessment of what it means to be a modern German. (...) Germany was changing and so was its football team.


(Die Spiele schaue ich aber trotzdem nicht an. :p)

Und wo wir schon mal beim Thema Fußball sind: Doctor Who hatte diese Woche eine Fußballfolge (naja, zumindest eine Folge mit Fußball), und die Reaktionen der Fans darauf haben mich sehr an die Reaktionen der PR-Fans auf die PR-Fußballromane erinnert.

Ironischerweise scheine ich als Nicht-Fußballfan eine der wenigen zu sein, die die Fußballromane bei PR richtig gut fand. (Vor allem Das Wunder von Terra.) Und auch die Fußballszene in der letzten Doctor Who-Folge hat mir ausgezeichnet gefallen. Am besten fand ich allerdings die Pseudo-Fußballberichterstattung im Confidential - das war herrlich und besser als die eigentliche Folge. :D

Oh, und ein kurzes Update zu DRO, Teil 1:


7.097 / 15.000 Wörter. 47% fertig!
ermigoa: (NaNo)
Als ich vor zwei Jahren mit Der große Wurf anfing, hatte ich noch keine Ahnung, zu welchem Mammutprojekt sich das Ganze einmal entwickeln würde. Aber diese Serie ist mehr für mich als das: Sie ist in gewisser Weise meine eigene private Schreibwerkstatt. Ein Versuchslabor, wenn man so will. Mit jeder weiteren Geschichte versuche ich mich an etwas Neuem.

Eins davon ist dieses: Diesmal schreibe ich nicht eine einzige fortlaufende Geschichte, sondern eine vierteilige Fortsetzungsgeschichte. Der rechte Ort wird aus vier Teilen bestehen – und eine der Herausforderungen dabei ist, dass die Teile in etwa gleich lang werden sollen. (Angepeilt sind jew. ca. 15.000 Wörter.)

Derzeit schreibe ich am ersten Teil. Aber manche Dinge wollen einfach nicht nach Plan gehen ...

Vor ein paar Tagen hatte ich einen Computercrash, der mir einiges an Text zerschossen hat. Es fällt mir nicht ganz leicht, danach weiterzumachen und das, was ich schon einmal hatte, ein zweites Mal zu schreiben. Und immer wieder ertappe ich mich dabei, dem Echo der verlorenen Vorversion nachzujagen, anstatt mich aufs Schreiben selbst zu konzentrieren.

Um das Ganze wieder auf den richtigen Weg zu bringen, starte ich ab morgen meinen zweiten Personal Novel Writing Month. Die Regel: Jeden Tag etwas schreiben. Selbst wenn es nur ein einziger Satz ist. Denn dranbleiben ist alles ...

Wie gesagt bin ich gerade beim ersten Teil von DRO. Er trägt den Titel Der lange Schatten, und hier ist der gegenwärtige Stand:


5.801 / 15.000 Wörter. 39% fertig!

Fäddisch!

Sep. 29th, 2009 08:51 pm
ermigoa: (Default)
Geschafft! Nach 44 Tagen habe ich endlich eine erste vollständige Fasssung.

DAW ist so gut wie fertig!

Jetzt noch mal über das Ganze drübergegangen, ein paar Dinge nachgeschlagen und ein paar Kleinigkeiten poliert, dann ...

*führt Freudentanz auf*

Morgen, wenn nichts dazwischen kommt. :-)
ermigoa: (Bostich)
Das letzte Kapitel ist abgeschlossen; ich habe mit dem Epilog angefangen. Hier, am Ende, wird der Spieß umgedreht, und wir bekommen endlich ein wenig direkten Einblick in Bostichs Gedanken ...

Ich hoffe, ich schaffe es morgen trotz des dichten Terminkalenders, mir ein wenig Zeit dafür zu nehmen! Es fehlen zwar nur noch ein paar hundert Wörter, aber für heute reicht's mir. *gähn*



36.308 / 37.000 Wörter. 98% fertig!

Liebe Testleser, ich hoffe, ihr habt in der nächsten Zeit sonst nichts vor, denn es kommt Arbeit auf euch zu! :P
ermigoa: (Default)
Langsam, aber sicher nähern wir uns dem Ende: Ich stecke mitten im letzten Kapitel, und danach kommt nur noch der Epilog. (Noch mal aus Bostichs Perspektive; ich freue mich schon darauf, das zu schreiben!)

Und nun kann ich auch mit Gewissheit sagen, wie lang die Story insgesamt sein wird. :-)



34.665 / 37.000 Wörter. 94% fertig!
ermigoa: (Default)
Das etwas kürzere 9. Kapitel ist fertig, und Frans Explosion in Kapitel 10 haben wir auch hinter uns. Noch etwa die Hälfte des Kapitels fehlt, dann geht's ans große Abschlusskapitel.

Ich bin selbst schon ganz gespannt, was dort geschehen wird, denn 100%ig klar ist es mir - abgesehen von der großen Linie natürlich - noch nicht. Ich lass mich mal überraschen ... :P



31.271 / 35.000 Wörter. 89% fertig!
ermigoa: (Default)
Hoppla! Vor lauter Plotfrosch hätte ich beinahe vergessen, ein PeNoWriMo-Update zu posten. Oder genauer genommen ist es ja eher PeNoWriMonth-and-a-half. *g* Aber langsam nähern wir uns dem Ende. Zugegeben, vor Kapitel 11, dem "großen Finale" (ähm) graust es mir ein bisschen ...

Momentan stecke ich tief in Kapitel 9; Bully hat wieder mal einen Tiefschlag abgekriegt. Oder genau genommen deren zwei. Im nächsten Kapitel kriegt Fran dann einen der Leute in die Finger, die dafür verantwortlich sind ... aber mehr sage ich jetzt erst mal nicht. *g*



29.893 / 35.000 Wörter. 85% fertig!
ermigoa: (Default)
Kapitel 8 ist so gut wie fertig; nur noch ein paar Zeilen fehlen. Und Kapitel 9 dürfte kein Problem werden, wenn Bully und Fran nicht plötzlich etwas völlig Unerwartetes tun. *g* Aber bevor ich mich daran mache, will ich das Wochenende nutzen, an dem ich endlich mal wieder nichts vorhabe, und alles bisher Geschriebene noch einmal durchgehen. Denn dazu hat mir in den letzten zwei Wochen etwas die Zeit und die Energie gefehlt; ich bin einfach nur vorwärts geprescht, um voranzukommen. Jetzt noch einmal zurückgeschaut, bevor wir uns an die letzten drei Kapitel (und den Epilog) machen ...

Ach ja, der Stand der Dinge:



28.992 / 35.000 Wörter. 83% fertig!
ermigoa: (Bostich)
Grmpf. Ich habe mir eine Erkältung zugezogen. *hust* Wie bringe ich das bloß immer fertig, wenn das Wetter doch gar nicht so schlecht ist?

Jedenfalls war ich gestern komplett außer Gefecht gesetzt und habe den ganzen Tag im Bett verbracht. Heute geht es zum Glück schon wieder einigermaßen, auch wenn ich noch ein bisschen schwammig im Kopf bin ...

Ganz kurzes Update - ich stecke jetzt im 8. Kapitel (mein Lieblingskapitel - die zweite große Tiff/Bostich-Szene). Aber das verdient mehr Konzentration, als ich im Augenblick aufbieten kann. Morgen weiter (hoffentlich).



27.542 / 35.000 Wörter. 79% fertig!
ermigoa: (Default)
Obwohl mein Samstag fast völlig fürs Festak-Grillfest draufging (was es auch wert war!), bin ich ganz gut vorangekommen in den letzten Tagen. Die längere Szene aus Kapitel 7 ist fast fertig. (Es fehlt noch eine Zeile, aber Tiff will sich einfach nicht festlegen, was er sagen soll ...) Und die zweite, kürzere ist auche etwa zur Hälfte fertig. Morgen kann ich dieses Kapitel hoffentlich abschließen, und die nächsten drei dürften wieder etwas flüssiger gehen, bevor dann das große Abschlusskapitel kommt ...



25.423 / 35.000 Wörter. 73% fertig!
ermigoa: (Bostich)
Es haben sich hier ein paar Dinge angesammelt, deshalb heute ein Update in Listenform:

  • Liste von Lebensmitteln, die nach dem Fall der Füllmengenvorgaben teurer geworden sind (zusammengestellt von der Verbraucherzentrale Hamburg)

  • Der Satz der Woche: "Ich erzähle doch keine Geschichten aus der Zukunft!" (Hubert Haensel, Perry Rhodan-Autor)

  • Illegale Serien-Downloads: Studie nennt erstmals Zahlen:

    Welche Konsequenzen sind aus diesem Umstand zu ziehen? BBC-Technikexperte Rory Cellan-Jones weist zurecht darauf hin, dass die Strategie der Musikindustrie, die eigene Kundschaft zu kriminalisieren, kaum nachahmenswert ist. Stattdessen müssten die Interessen des Publikums ernst genommen - und für legale Alternativen gesorgt werden: Dabei steht vor allem der Aspekt der internationalen Simultanität im Vordergrund. (...) Das Publikum will Serien zum frühstmöglichen Zeitpunkt sehen, zu dem sie verfügbar sind - und nicht dann, wenn es die ausländischen Lizenznehmer für angebracht halten.

    Ach nee, wirklich? Wer hätte das gedacht? Und ich dachte immer, alle sind glücklich, wenn Serien bei uns Jahre später aufkreuzen - oder auch gar nicht. *augenroll* Es wird wirklich Zeit, dass man lernt, etwas internationaler zu denken!

  • Und schließlich DAW:

    Kapitel 6 ist fertig! Und wow, schon lange habe ich nicht mehr so viele Absätze hin- und hergeschoben. Zwar hatte ich schon gut zwei Drittel des Kapitels und musste nur etwa 1000 Wörter neu schreiben, aber dabei habe ich das ganze Kapitel umgekrempelt. Denn gleich am Anfang, wo mir noch ein tüchtiges Stück fehlte, bestand Tiff darauf, schnippisch zu werden ... Das war eigentlich so nicht vorgesehen, passte aber sehr gut. Nur dass dann eben auch Bostich anders reagieren musste als ursprünglich gedacht, sich der komplette Gesprächsverlauf änderte und ich das bisher Geschriebene in kleine bis kleinste Häppchen zerstückeln, neu zusammenpuzzeln und dabei noch gründlich überarbeiten musste ...

    Ich hoffe, das Endergebnis kann sich lesen lassen, aber ich werde das Kapitel in ein paar Tagen noch einmal in Ruhe durchgehen müssen. Denn im Moment sehe ich den Text vor lauter Puzzleteilen nicht mehr ... *g*

    Stand der Dinge:


    22.251 / 35.000 Wörter. 64% fertig!
ermigoa: (Default)
Von Sonntag auf Montag konnte ich kaum schlafen; man sollte meinen, ich wäre gestern Abend wie ein Stein ins Bett gefallen. Aber nein, wieder habe ich mehr gedöst als geschlafen ... Noch so eine Nacht, und mit mir ist gar nix mehr anzufangen.

Trotzdem gab's heute ganz guten Fortschritt:



20.587 / 35.000 Wörter. 59% fertig!

Ich stecke im 6. Kapitel, das richtig Spaß macht. Nun ja, wenn Tiff und Bostich aufeinander treffen, macht's mir immer Spaß ... :P
ermigoa: (Default)
Ganz schnelles Update, weil mir die Augen zufallen:



19.513 / 35.000 Wörter. 56% fertig!

Kapitel 5 ist etwas länger geworden als geplant, aber ich überlege mir, Kapitel 10 ersatzlos zu streichen. Mal sehen.
ermigoa: (NaNo)
Heute bin ich "dank" einer Familienfeier erst sehr spät zum Schreiben gekommen (wie man an der Uhrzeit sehen kann). Irgendwann muss ich es wirklich lernen, nicht mit meiner Verwandtschaft über Themen zu sprechen, die auch nur annähernd mit Politik zu tun haben ... *seufz*

Immerhin: Ich bin trotzdem heute Abend noch zu DAW gekommen und habe eine der noch bestehenden Lücken - den ersten Auftritt einer weiteren Nebenfigur, einer Freihändlerin - im 5. Kapitel geschlossen. Die zweite und letzte Lücke hoffe ich morgen hinzukriegen.

Der gegenwärtige Stand:



18.242 / 35.000 Wörter. 52% fertig!
Page generated Sep. 25th, 2017 06:09 am
Powered by Dreamwidth Studios